„Wie sieht das denn aus?“ – Architektur und ihre Verbindung zu Kultur, Gesellschaft und Politik

Architektur spielt in der Gestaltung unserer Lebensräume sowie in der Stadtentwicklung eine zentrale Rolle. Sie leistet darüber hinaus einen wesentlichen Beitrag für die Bildung gesellschaftlicher und sozialer Identitäten. Kontinuierlich prägt Architektur unsere Kultur; durch neue Konzepte, Schemen und Formen können gesellschaftliche Werte und Entwicklungen nachvollzogen werden. Somit hängt Architektur auch eng mit (stadt-) politischen Themen zusammen.

In diesem Bildungszeit-Seminar werden wir uns mit der Verknüpfung von Architektur und Kultur, gesellschaftlicher Identität sowie Stadtpolitik auseinandersetzen. Das Seminar bietet die Gelegenheit, in einer lebendigen Atmosphäre die versteckten Gesichter Bremens zu erkunden und somit die eigene Stadt neu zu entdecken. Darüber hinaus schauen wir auch über den bremischen und deutschen Tellerrand und nehmen beispielhaft einige Aspekte der Architektur in Tunesien in den Blick.
 

VA-Nr. 200.026
Anmeldefrist: 25.09.2022
vom: 24.10.2022 10:00
bis: 28.10.2022 14:00
Kosten: 110 Euro
Ermäßigung: Gewerkschaftsmitglieder: 105 Euro / Erwerbsloste: 55 Euro
Teilnehmerzahl: 10
Veranstaltungsort: DGB Haus Bremen
Referent*innen: Rabiaa Cherif