Das chinesische Jahrhundert

Das westliche Chinabild wird bestimmt durch Hongkong, Uiguren und Zensur. Doch China ist widersprüchlich und voller Superlativen. China ist eine Jahrtausende alte Hochkultur und besitzt heute die meisten Windenergie- und Solaranlagen der Welt. Das Land mit den meisten Bewohnern der Erde hat sich rasant von einem der ärmsten Entwicklungsländer zu einem Land mit mittlerem Pro-Kopf-Einkommen entwickelt und will mit „Made in China 2025“ auf dem Weltmarkt eine Technologieführerschaft erringen.
Andererseits pustet China noch weltweit das meiste CO2 in die Luft, vollstreckt am häufigsten die Todesstrafe und ist berüchtigt wegen Überwachung & Zwangsumsiedlungen, Tien‘anmen-Niederschlagung & Internierungslagern.
Wir werden diese Superlativen überprüfen und Einblicke in das alltägliche Leben in China nehmen.

VA-Nr. 200.003
Anmeldefrist: 31.01.2022
vom: 04.04.2022 10:00
bis: 08.04.2022 14:00
Kosten: 270,00 Euro EZ / 210 Euro DZ ( nur bei Doppelbelegung)
Ermäßigung: Gewerkschaftsmitglieder: 260,00 / 200,00 Euro // Erwerbslose: 15ß,00 / 90 Euro
Teilnehmerzahl: 12
Veranstaltungsort: Bad Zwischenahn Bildungs- und Freizeitstätte der Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen
Referent*innen: Walter Gröh